deutschenglishfrançaise
AA+A++

Geführte Touren mit den Naturführern Pfalz e.V.

Lernen Sie die Schönheiten der Region unter fachkundiger Leitung kennen.

Die zertifizierten Naturführer Bienwald und Südliche Rheinauen (BANU) zeigen Ihnen die Naturschönheiten unserer Landschaft bei Wanderungen oder Themenführungen.
Genießen Sie sonnige Streuobstwiesen, schattige Wälder, plätschernde Bäche und vielseitige Flora und Fauna.
www.naturfuehrer-pfalz.de

Den Kelten und Römern ins Glas geschaut - eine Genussreise in die Antike am 09.09.2018

Quelle: Heidrun Knoch

Eine Genussreise in die Antike
Das Jahr 55 nach Christus - Die ganze Pfalz ist von den Römern besetzt. Auf den großen Fernstraßen zwischen Rom und der Provinz Germania Superior herrscht reger Handelsverkehr. So kommen neben Gütern des täglichen Gebrauchs auch Luxusgüter wie Wein und Reben in die Pfalz. Mitten im Bienwald, zwischen alten Eichen und knorrigen Buchen, hat ein Teil der antiken Rheintalstraße die Zeit überdauert. Die ca. 3,5-stündige Tour auf den Spuren der Römer führt entlang des mäandernden Heilbachs vorbei an Keltengräbern und Leugenstein; mal auf gut begehbaren Wegen, mal abseits ausgetretener Pfade. Heidrun Knoch, zertifizierte Naturführerin, erzählt von keltischen Hügelgräbern, römischem Straßenbau und wie der Wein zu uns in die Pfalz kam. Dazu wird eine kleine Weinprobe kredenzt.

Leitung: zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Heidrun Knoch, Naturführer Pfalz e.V.

Kosten: 19€ pro Person inkl. Weinprobe (3 Weine und 3 Häppchen, Kinder ab 12 Jahren: 9,50€), Hunde sind aus Rücksicht auf andere Teilnehmer nicht erlaubt.
Eine Anmeldung ist erforderlich (bis Fr, 07.09., 12.45 Uhr bei: info@www.suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945 bzw. ab Sa, 08.09. bei: Frau Knoch, Tel.: 0172/4988009).

09.09.2018, Treffpunkt: Waldparkplatz an der K19 Höhe Heilbach, Langenberg Richtung Hagenbach, 5. Weg rechts, 13.30 Uhr

 Infos: Naturführer Pfalz e.V., www.naturfuehrer-pfalz.de, Heidrun Knoch

"Der Wald, sein Mythos und die Geschichte" - eine Zeitreise entlang des Westwalls zum Naturwald

Quelle: Heidrun Knoch

Die Tour auf dem kleinen Westwall-Rundweg in Schaidt führt Sie in ca. 4,5 Stunden auf schmalen Wegen durch einen naturnahen Wald. Auf gewundenen Pfaden gehen Sie entlang des Heilbachs und durch den geschützen Naturwald. Sie kommen vorbei an
beeindruckenden Methusalem-Bäumen, die Geschichten erzählen aus Zeiten, als Bäume noch mystische Orte waren.
Hier im Verborgenen finden sich aber auch die wenig rühmlichen Zeitzeugen des Westwalls, der einst die Grenzen Deutschlands schützen sollte. Panzergraben, Turko-Gräber und Einmann-Bunker lassen bei ihrer Betrachtung Erinnerungen wach werden.
Auf dieser Wanderung erfahren Sie Wissenswertes und Spannendes über mächtige Eichen, Buchen und andere heimische Bäume, den Naturwald des Naturschutzgroßprojekts Bienwald und über den Sinn oder Unsinn des Westwalls.

Leitung: Heidrun Knoch, zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin
Kosten: 15€ pro Person (Kinder ab 12 Jahren: 7,50€), Hunde sind aus Rücksicht auf andere Teilnehmer nicht erlaubt.
Eine Anmeldung ist erforderlich (bis Fr, 28.09., 12.45 Uhr, bei info@www.suedpfalz-tourismus-kandel.de, Tel.: 07275/619945 bzw. ab Sa, 29.09.: Frau Knoch, Tel.: 0172/4988009).

30.09.2018, Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz in Schaidt, 11 Uhr

Infos: Naturführer Pfalz e.V., www.naturfuehrer-pfalz.de, Heidrun Knoch

Pilzlehrwanderungen

Pilzlehrwanderungen im Bienwald mit dem Pilzsachverständigen DGfM Dieter Oberle 

In der herrlichen Natur des Bienwaldes gibt es eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen, die eine Wanderung zu einer beeindruckenden Erfahrung werden lassen.
Durch die Schönheit begeistert, will man automatisch mehr wissen.
Die Pilzlehrwanderung mit dem Pilzexperten verspricht beides, vermitteltes Wissen und den Genuss der Naturschönheiten.
Ausgerüstet mit den passenden Utensilien - Pilzkorb, Messer, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung - geht es auf die ca. vierstündige informative Tour.
Beginn ist jeweils um 10.00 Uhr, Startpunkt am Pavillon Forsthaus Salmbacher Passage, am Sportplatz Scheibenhardt oder am Wanderparkplatz „Bildeiche Schaidt“ bzw. am Holzlagerplatz Langenberg.
Der reichhaltige Erfahrungsschatz des Pilzsachverständigen lässt keine Fragen offen:
Wo findet man welche Pilze, wie bestimmt man einen Pilz, ist es ein Speisepilz, ein Giftpilz? Wie riecht ein Pilz, wie schmecken die verschiedenen Pilze? Wie werden Pilze fachgerecht gesammelt und zu guter Letzt: wie werden die gesammelten Pilze zubereitet, damit sie köstlich schmecken und zum großen Genuss nach einer Tour werden!

Das alles wird Pilzexperte Dieter Oberle oder einer seiner Kollegen verraten und sicher noch einiges mehr…. 

Kosten pro Person je Termin: 12 Euro (Kinder bis 10 Jahre frei)

Termine 2018: 09.09. (Treffpunkt Sportplatz Scheibenhardt), 30.09. (Treffpunkt Grillhütte Büchelberg - dieser Termin ist ausgebucht), 14.10. (Treffpunkt "Bildeiche Schaidt") und 21.10. (Treffpunkt Salmbacher Passage)

Ab Juni können Sie sich gerne für die Touren 2018 anmelden.

Gehen Sie doch einmal mit den Naturfreunden der Ortsgruppe Kandel auf Tour!

weitere Infos: www.naturfreunde-kandel.de

 

Der Bienwald