deutschenglishfrançaise
AA+A++

Der Bienwald - einzigartige Pflanzen- und Tierwelt

Im äußersten Süden des Landkreises Germersheim liegt der Bienwald, das größte zusammenhängende Waldgebiet der Oberrheinischen Tiefebene.

Verzaubert liegt er zwischen Pfälzerwald und Rheinauen und lädt mit seinen leise dahinplätschernden Bächen und den knorrigen alten Eichen zu ausgedehnten Spaziergängen, Radtouren und Entdeckungen ein.

Für Naturliebhaber ist der Bienwald ein Geheimtipp:
hier findet man nicht nur ursprüngliche Bachauenwälder, kleine Moore oder Dünen - er ist auch eines der letzten Rückzugsgebiete für Wildkatze, Hirschkäfer oder Mittelspecht.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise - ein Kleinod der Natur erwartet Sie!

Naturführungen in der Südpfalz mit den Naturführern Pfalz e.V.

Erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über den Bienwald und dessen Flora und Fauna

Mehr Infos gibt’s unter www.naturfuehrer-pfalz.de
und zu den Touren:
http://www.naturfuehrer-pfalz.de/html/veranstaltungskalender.html

 

Von Wald, Dünen und Muscheln-wo sonst
(aktueller Artikel im Reise- und Heimatmagazin- wo sonst)

Kandeler Hüttenzauber

Unter dem Motto "Spiel und Spaß für Groß und Klein"  haben die  Naturführer Pfalz e.V., die Naturfreunde e.V., das Naturschutzgroßprojekt Bienwald, die Jugendpflege der VG Kandel, das Team des Naturfreundehauses und der Südpfalz Tourismus Kandel e.V. ein buntes Programm erstellt.

Freuen Sie sich auf einen entspannenden und abwechslungsreichen Tag im Bienwald!!!

11.06.2017 von 11 - 18 Uhr

Flyer

Weitere Informationen:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Georg-Todt-Str. 2a
76870 Kandel
Tel.: 07275/61 99 45, Fax: 07275/61 84 62
info@suedpfalz-tourismus-kandel.de

Pilzlehrwanderungen im Bienwald

Kelten und Römern ins Glas geschaut - Weinprobe und Naturführung

Quelle: Heidrun Knoch

Eine Genussreise in die Antike - Weinprobe und Naturführung

Das Jahr 55 nach Christus - Die ganze Pfalz ist von den Römern besetzt. Auf den großen Fernstraßen zwischen Rom und der Provinz Germania Superior herrscht reger Handelsverkehr. So kommen neben Gütern des täglichen Gebrauchs auch Luxusgüter wie Wein und Reben in die Pfalz. Mitten im Bienwald, zwischen alten Eichen und knorrigen Buchen, hat ein Teil der antiken Rheintalstraße die Zeit überdauert. Die ca. 3,5-stündige Tour auf den Spuren der Römer führt entlang des mäandernden Heilbachs vorbei an Keltengräbern und Leugenstein; mal auf gut begehbaren Wegen, mal abseits ausgetretener Pfade. Heidrun Knoch, zertifizierte Naturführerin, erzählt von der Natur im Bienwald, von seiner Geschichte und von der Weinkultur der Römer.

24.09.2017, Treffpunkt: Waldparkplatz an der K19 Höhe Heilbach, Langenberg Richtung Hagenbach 5. Weg rechts, 13.30 Uhr

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Gebühr: 19 EUR pro Person inklusive Weinprobe (3 Weine)
Teilnehmer: mind. 10 Personen

Leitung: Heidrun Knoch, zertifizierte Natur- und Landschaftsfûhrerin

Veranstalter: Naturführer Pfalz e. V., www.naturfuehrer-pfalz.de
Anmeldung erforderlich: 07275/617436, heidrun.knoch@naturfuehrer-pfalz.de

Bienwald-Ruhebank

Nehmen Sie Platz!

Unsere großen Ruhebänke an exponierten Stellen entlang der Radwege werden von stabilen Eichenstämmen gestützt, die zugleich als Vespertisch für hungrige Naturliebhaber dienen.

Einfach ausruhen und entspannen!

NSV Südpfalz e.V.

Bienwald-Infozentrum