deutschenglishfrançaise
AA+A++

Tag der offenen Höfe

Sonntag, 03. September 2017, 10 bis 20 Uhr

Die „Bauerntheke“ entlang des Radweges „Von Hof zu Hof“ öffnet am ersten Sonntag im September ihre Pforten. Neun Betriebe laden mit zahlreichen Attraktionen und regionalen Köstlichkeiten zum Schlemmen und Genießen ein.

Betriebe besichtigen, Weinaromen erkunden, Trauben verkosten, Obstplantagen entdecken, Tiere des Bauernhofes kennenlernen oder einfach nur gut essen und trinken – am Tag der offenen Höfe fällt die Auswahl der Attraktionen und Aktionen schwer.

Unser Routenvorschlag:

Ganz im Westen der Verbandsgemeinde liegt der kleine Ort Vollmersweiler. Hier öffnet das Weingut Nagel seine Tore und lädt im idyllischen Hof zu feinen Köstlichkeiten ein. Pfälzer Lamm, gegrillter Lachs und interessante Burger-Variationen sorgen für feinen Genuss. Auch das beliebte Steinofenbrot wird ofenfrisch angeboten.
Heike Traxel präsentiert Werke aus Keramik und Alexandra Weisenburger zeigt Genähtes und Selbstgemachtes für Babys und Kinder. Ein weiteres Angebot des Weingutes ist das Töpfern für Kinder.
Das Weingut ist gut über den Kraut-und Rübenradweg über Schaidt oder Freckenfeld zu erreichen.

Weiter geht es nach Minfeld.

Der „Bioland“-Betrieb Schoßberghof öffnet seinen mit interessanten Kunstwerken geschmückten Hof und der attraktive Hofladen bietet eine große Auswahl an biologisch erzeugten Produkten.
Kulinarisch findet man unter anderem Kürbissuppe, Gemüsepfanne, Salat im Glas und Gelbes Linsen-Dhal auf der Speisekarte.
Die "Kinderstube" ist geöffnet und Aktionsplatz für die jungen Besucher. Eine Töpferin ist mit ihrem Stand zu Gast.

Im „Rebenhof“ des Weingutes Heintz lässt man es sich im gemütlichen Hof gut gehen. Hier erwartet die Gäste ein reichhaltiges Sortiment an prämierten Weinen, passend dazu werden feiner Dornfelderbraten und Pfälzer Spezialitäten gereicht. Kinderschminken steht für die Kleinen auf dem Programm.

In Winden hat das Weingut Kehrt geöffnet. Hier gehören Spezialitäten rund um die „Keschde“, Rebknorzenspieß und Hirschbraten zum kulinarischen Angebot und ab 17.30 Uhr sorgt Franz Roth mit Livemusik für Stimmung. Den Werdegang des Weines „Von der Traube bis zur Flasche" ist in einer kleinen Ausstellung anschaulich dargestellt, die passenden Trauben können gleich vor Ort verkostet werden.

In Steinweiler laden drei Höfe zum Besuch:

Beim Wein- und Sektgut Rosenhof kann der Tag zwischen 10 und 12 Uhr mit einem ausgiebigen Sektfrühstück eingeläutet werden, auch auf neue Kreationen von „Pfälzer Tapas“ darf man gespannt sein.
Kinder lieben das Maislabyrinth und den Spielplatz. Ein gerne gesehener Gast ist die Holzwerkstätte Hennersdorf mit ihrer großen Auswahl an handgefertigten Produkten aus Holz.

Das Weingut Frank Bohlender bietet unter anderem Wildspezialitäten, zu denen sicherlich das ein oder andere Glas Rotwein aus dem großen Weinrepertoire gut mundet. Informationen rund um die Biodiversität und eine Foto-Ausstellung zum Thema „Burgen, Felsen und Augenblicke“ bereichern das Angebot. Ein Auftritt der Stadtkapelle Bad Wurzach sorgt für musikalisches Vergnügen. Mit der Klasse 3b der Grundschule Steinweiler kann gebastelt werden und die Steinweilerer Seifenmanufaktur präsentiert sich mit ihren neuesten Kreationen.

„Entspannung pur“ heißt es auf dem Seehof der Familie Scheid: Lounge und Cocktailbar sind geöffnet.  Kulinarisches Highlight ist das Spanferkel in verschiedenen Variationen. Und diejenigen, die es etwas „actionreicher“ mögen, können sich beim Kettcar fahren für Jung und Alt, im Event-Maislabyrinth und auf der großen Strohhüpfburg vergnügen.

 

Auch auf dem Bauernhof von Familie Kerth in Kandel-Minderslachen kann sich die ganze Familie vergnügen. Ein großer Spielplatz, eine Strohhüpfburg, ein Rundgang durch die Ställe und ein großer Maschinenpark begeistern die kleinen und großen Kinder. Für das leibliche Wohl sorgen die schmackhaften Köstlichkeiten aus eigener Manufaktur.


Das Team des Südpfalz Tourismus Kandel e.V. präsentiert sich am eigenen Stand mit aktuellen Rad- und Wanderkarten, Ausflugs- und Veranstaltungstipps sowie einer großen Auswahl an Informationsmaterial.

In Kandel-Minderslachen lädt an diesem Tag auch die Kerwe zu einem Zwischenstopp ein.

In Kandel hat der Hofmarkt Zapf Hofladen und Hofcafé geöffnet. Der Apfelexpress dreht seine Runden durch die Apfelplantagen und der große Spielplatz begeistert die Kinder. Deftiger Rollbraten vom Holzgrill, Flammkuchen und vieles mehr lassen keinen Hunger aufkommen, die Apfelküchle als Dessert sind schon lange Tradition.

Mit dem Fahrrad sind alle Höfe bequem zu erreichen: die Strecke ist mit dem Logo der Bauerntheke ausgeschildert und ca. 30 km lang. Die Tour kann unter Tourenplaner  heruntergeladen werden.

Für „Nichtradler“ ist ein kostenloser Pendelbusverkehr eingerichtet. Dieser bedient die Bahnstationen Kandel, Winden und Steinweiler und fährt auf drei Routen alle beteiligten Höfe an. Je nach Besucheraufkommen kann es dennoch zu längeren Wartezeiten kommen. Nutzen Sie deshalb auch den öffentlichen Personennahverkehr.

Versäumen Sie nicht das kleine Gewinnspiel: wer die ausliegenden Teilnahmekarten auf mindestens 4 Höfen abstempeln lässt, hat die Chance, einen Einkaufsgutschein der beteiligten Höfe im Wert von 25,-- €  zu gewinnen.

Flyer

Nähere Informationen:
Südpfalz Tourismus Kandel e.V.
Georg-Todt-Str.2a, 76870 Kandel, Tel.07275-619945
info@suedpfalz-tourismus-kandel.de  
www.suedpfalz-tourismus-kandel.de





 




Tag der offenen Höfe

Radtour von Hof zu Hof